WORAUF ACHTEN BEIM KAUF?

Grundsätzlich gilt:
Sehen Sie sich möglichst viele Dexter aus verschiedenen Herden an!
Im allgemeinen sind die Züchter verständnisvoll und geben gerne Auskunft,
denn sie sind stolz auf ihre Tiere.

Adressen von Züchtern erhalten Sie über den DVD.

Rassetipps

Der Eindruck des Tieres allgemein:

  • Gefällt mir das Tier spontan?
  • Hat es einen harmonischen Körperbau?
  • Macht es einen gesunden, kräftigen Eindruck?
  • Entspricht es weitgehend dem "wünschenswerten" Ideal der Zuchtrichtlinien?
  • Ist es handzahm und führig oder scheu und wild?

Die Kuh

  • kalbt sie leicht und ohne fremde Hilfe?
  • wie ist die Zwischenkalbezeit? (wenn Intervall > 400 Tage, warum?)
  • in welchem Alter kalbte sie zum ersten Mal?
  • hat sie wenig, ausreichend oder zu viel Milch?
  • wie sieht ihre Nachzucht aus?

Der Bulle

  • ist er ein froher Liebhaber oder eher ein Muffel?
  • bekommt er die Kühe seiner Herde leicht tragend?
  • wie sehen seine Mutter und (möglichst) auch Großmutter aus?
  • wie ist seine Nachzucht?

Der Absetzer (ab ca. 6 Monaten)

  • hat das Tier an entsprechender Stelle 4 gut positionierte Zitzen?
  • hat es Weißanteile in der Fellfärbung?
  • wie sehen die Eltern und Großeltern aus?

Die Haltung und Fütterung

  • Grundsätzlich gilt:
    Tiere sollte man nach Möglichkeit dort kaufen,
    wo die Bedingungen der Haltung und Fütterung des Herkunftsbetriebes
    den Bedingungen des Zielbetriebes möglichst ähnlich sind.

Im Sommer:

  • Wie ist die Weide: reich - mittel - arm (Bodenpunkte)?
  • Ist die Weide durchmischt mit verschiedenen Gräsern/Kräutern?
  • Grasen die Tiere zusammen mit anderen? Wenn ja: mit welchen?
  • Wie lange ist die Weideperiode: ganzjährig oder Frühjahr bis Herbst?

Im Winter:

  • Außen- oder Stallhaltung?
  • Wenn Stallhaltung: Anbinde- oder Laufstall?
  • Wenn Außenhaltung: Schutz gegen Niederschlag vorhanden?
  • was wird zugefüttert und wieviel?

Die Papiere

  • Hat das Tier einen Rinderpass (unbedingt vorgeschrieben)?
  • Hat das Tier in jedem Ohr die vorgeschriebene Ohrmarke gemäß Vieh-Verkehrs-Verordnung (VVVO)?
  • Stimmt die Ohrmarkennummer überein mit der Nummer auf dem Rinderpaß und auf der Zuchtbescheinigung?
  • Hat das Tier eine gültige Zuchtbescheinigung eines deutschen, staatlich anerkannten Zuchtverbandes (Nachfragen beim Zuchtverband)?
  • Handelt es sich um ein Haupt- oder Vorbuchtier (Zuchtbescheinigung:
    Herdbuchabteilungen A und B = Hauptbuch, C = Hilfsbuch, D = Vorbuch)

Gesundheit

  • Ist das Tier frei von Brucellose / Leukose (lassen Sie sich die Bescheide der amtlichen Untersuchungsstelle zeigen)?
  • Ist der abgebende Betrieb BHV1-frei (amtlicher Bescheid der Kreis-Veterinärbehörde)?
  • Ist der Bestand, aus dem das Tier kommt, BVDmD unverdächtig (amtl. Bescheid s.o.)?
  • Ist das Tier oder seine Eltern frei von dem Gendefekt Chondrodysplasie = Bulldog-Gen (Untersuchungsbescheid des Labors Van Haeringen, NL oder Abstammungsuntersuchung von "freien" Eltern)?